LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Anmeldung 2016/17
Partnerschule Pyhra
Sooßer Naturspiele
Wir haben das österreichische Umweltzeichen

Auszeichnungen für „Gesunde Landwirtschaftsschulen“

Präsident Heuras zeichnet Landwirtschaftsschulen für Gesundheits-Engagement aus 

Gaming, 8. Mai 2015; Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zeichnete Mag. Johann Heuras, 2. Präsident des NÖ Landtages, sieben Landwirtschaftsschulen für ihr Engagement bei den Initiativen „GenussSchule“ und „Gesunde Schule“ aus. „Die Umsetzung der beiden Initiativen ist wie maßgeschneidert für die Landwirtschaftlichen Schulen, wo schon aus Tradition besonderer Wert auf die Gesundheit, das Ernährungsbewusstsein und die Verwendung saisonaler sowie regionaler Produkte gelegt wird“, betonte Heuras.

Die Personen v. l: Mag. Johann Heuras, 2. Präsident des NÖ Landtages, LK-Vizepräsidentin Theresia Meier, Schülerin Göbetzberger Astrid (LFS Sooß), Direktorin Rosina Neuhold (LFS Sooß) und DI Johann Spiess

Die Schulen Poysdorf, Sooß, Zwettl, Langenlois, Ottenschlag und Gaming wurden für das Engagement bei der Initiative „Gesunde Schule“ vor den Vorhang geholt.  

LR Schwarz: Landwirtschaftsschulen für Gesundheits-Initiativen prämiert

„Besonderer Dank für ihren Einsatz gilt den Landwirtschaftlichen Fachschulen, denn sie haben ein wichtiges Etappenziel erreicht, um sich als ‚GenussSchule‘ und ‚Gesunde Schule‘ zu zertifizieren. Die Auszeichnung soll Schüler, Lehrer und Angestellte gleichermaßen motivieren, damit der anspruchsvolle Weg auch erfolgreich abgeschlossen werden kann“, betonte Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz. Voraussichtlich werden in einem Jahr die ersten Schulen die anspruchsvollen Auflagen und den Prozess der Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen haben.  

Gesunde Ernährung und mehr Bewegung fördern

 „Die Jugend ist unsere Zukunft, daher können wir nicht früh genug mit der Bewusstseinsbildung zur gesunden Ernährung beginnen. Es ist sehr wichtig die junge Generation von den Vorteilen der heimischen Produkte und der Lebensmittelqualität zu überzeugen“, betonte Schulinspektorin Ing. Agnes Karpf-Riegler. Erklärtes Ziel ist, alle Landwirtschaftlichen Fachschulen zu „Genuss-“ und „Gesunden Schule“ zu machen.

 „Im Mittelpunkt der beiden Initiativen stehen die Schülerinnen und Schüler, für deren Lernerfolg neben einer zeitgemäßen Pädagogik auch die körperliche Fitness von entscheidender Bedeutung ist. Dafür ist die Vorbildwirkung von Lehrern, Angestellten und Eltern maßgeblich. Mit den beiden Initiativen bieten wir für die Schulen Angebote, die richtige Ernährung und Gesundheitsvorsorge fördern“, so Schulinspektorin Karpf-Riegler.  

Die „Gesunde Schule“ ist eine Initiative zur Gesundheitsförderung für die gesamte Schule. In der neuen Schwerpunktaktion der Sozialversicherung der Bauern (SVB) geht es um die Sicherheit und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Der Slogan für diese Aktion lautet „Fit4Life – sei dabei“. Alle in der Schule Tätigen, wie Lehrer, Eltern und Angestellte, werden mit einbezogen, um gesundes Arbeiten, Lehren und Lernen zu ermöglichen. Die SVB unterstützt und begleitet diesen Prozess zur „Gesunden Schule“. Web: www.svb.at